Hofladen

Familie Dolle

Das Dolle Ei

Wir legen hohen Wert darauf, dass unsere Eier von glücklichen und artgerecht gehaltenen Hühnern gelegt werden. Daher haben wir uns auch für das Hühnermobil und die damit verbundene Freilandhaltung entschieden. Frische Sauerländer Luft und ständig frisches Gras sorgen für gesunde Hühner und somit schmackhafte Eier.

 

 

Artgerechte Haltung

Unser mobiler Hühnerstall steht hoch über dem Ruhrtal in Meschede-Wehrstapel. Unsere 240 Hühner haben in unserem Stall alles was sie brauchen: Sitzstangen zum Schlafen, ausreichend Futterplätze, 4 große Familiennester, einen „Wintergarten“ für die schlechteren Wetterlagen und einen 10.000m² großen Weideauslauf. Durch das wöchentliche Versetzen des Mobilstalles stehen so jedem Tier aufs Jahr gerechnet immer ca. 40m² frisches Grün zur Verfügung. Auch bei dem Einkauf des Futters zusätzlich zum Gras legen wir Wert auf hohe Qualität, sodass es unseren Tieren an nichts mangelt.

Nachhaltigkeit steht im Vordergrund

Das Hühnermobil funktioniert autark und ist mit modernster Elektronik ausgestattet. Der Betrieb erfolgt mit natürlicher Solarenergie. Durch das regelmäßige Versetzen des Mobilstalles haben der Boden und das Gras die nötige Zeit, sich von der Beanspruchung durch die Hühner zu erholen. Die „Stoffwechselendprodukte“ unserer Hühner werden zur Düngung der eigenen Wiesen und Felder genutzt.

Besichtigung möglich!

Unsere Hühner wohnen am Fußweg oberhalb des Ruhrtalradweges in Wehrstapel in Richtung Meschede auf Höhe der Hünenburg. Schauen Sie einfach mal beim nächsten Spaziergang vorbei. Neben dem Mobilstall ist dort auch die Aussicht auf das Ruhrtal sehenswert.

 

Weitere Informationen zum Hühnermobil gibt es auf der Internetseite des Herstellers: https://www.huehnermobil.de/

Vom Huhn zum Verkauf

Wir haben sowohl weiße als auch braune Eier im Angebot. Dies liegt daran, dass wir zwei Hühnerrassen zusammen halten. Unsere Hühner legen ihre Eier in den Familiennester ab. Diese Nester haben wir mit natürlichen Dinkelspelz gefüllt. Hierbei handelt es sich um ein reines Naturprodukt, durch das die Eier sauber und heil bleiben. 

Ein- bis zweimal täglich entnehmen wir die Eier aus den Nestern. In unserem Sortierraum wird jedes Ei von Hand durchleuchtet und so auf Schäden kontrolliert. Dadurch können wir sicherstellen, dass nur unbeschädigte Eier in den Verkauf gelangen. Nach dem Durchleuchten werden die Eier nach Größe bzw. Gewicht und Farbe sortiert und gestempelt. Durch den Stempel könnt ihr feststellen, dass die Eier von uns stammen.

Zum Schluss wandern die Eier in die Schachteln und so verpackt in unseren Verkaufsautomaten oder an unsere Vertriebspartner.

Häufig gestellte Fragen

Was bedeutet der Stempel auf den Eiern?

Bei dem Stempel handelt es sich um den sogenannten Eiercode (z.B. "0-DE-1234567"). Der Code ist folgendermaßen aufgebaut:

Haltungsform

EU-Länderkennzeichen

Betriebsnummer

0 = ökologische Erzeugung ("Bio-Eier")

DE = Deutschland

Produzentennummer

1 = Freilandhaltung (Freilandeier)

AT = Österreich


2 = Bodenhaltung

NL = Niederlande


3 = Käfighaltung

u.s.w.


Unser Codes lauten 1-DE-0526351 (Eier aus dem Hühnermobil) und 1-DE-0526352 (Eier aus unseren kleinen Stall), also Freilandeier aus Deutschland. Mehr Informationen findet ihr auf was-steht-auf-dem-Ei.de

Woher kommt der Preis?

Durch die erheblichen Investitionskosten, das Qualitätsfutter und die Handarbeit sind unsere Eier durchaus teurer als beispielsweise im Discounter. Denn auch bei unseren relativ wenigen Hühnern sind die Fix-Kosten dieselben wie bei Herstellern in Massenproduktion vorhanden. Aber den Unterschied schmeckt man. Probiert es einfach mal aus.

Warum sind die Hühner in einer Weide mit Stromzaun?

Hühner entfernen sich in der Regel nicht weit von Ihrem Stall. Da es sich um einen wertvollen Tierbestand handelt, wollen wir diese natürlich auch bestmöglich schützen. Der Stromzaun soll hauptsächlich Wildtiere wie Füchse und Marder von unseren Tieren fernhalten. Auch freilaufende Hunde sind für unsere Hühner eine Gefahr. Deshalb möchten wir euch auch bitten, eure Hunde in der Nähe unseres Stalles anzuleinen. Außerdem verhindert der Zaun, dass die Hühner auf den befahrenen Wege gelangen können und so "unter die Räder" geraten können.

Warum darf ich die Hühner nicht füttern?

Bei Hühnern handelt es sich um sehr empfindliche Tiere. Das Futter ist speziell auf die Bedürfnisse von Legehühnern abgestimmt. Fremdfutter, z.B. Butterbrote aus eurem Rucksack, können die Tiere krank werden lassen.

Warum gibt es mal mehr oder weniger Eier?

Hühner legen nur während einer bestimmten Altersphase Eier (dann beinahe täglich). Einmal jährlich muss daher der Bestand ausgetauscht werden. Nach dem Austausch kann es kurzzeitig zu einem Lieferengpass an Eiern kommen, da die neuen Hühner sich erst noch entwickeln und an ihre neue Umgebung gewöhnen müssen.

Was passiert mit den ausgestallten Hühnern?

Einige Hühner, etwa die Hälfte, werden in die "Seniorenresidenz" am Birmecker Weg umgesetzt. Hier dürfen sie noch ihren weiteren Lebensabend verbringen. Da wir respektvoll mit den Hühnern als Lebensmittel umgehen wollen und Verschwendung uns zu wider ist, bieten wir die geschlachteten Tiere als Suppenhühner an. Ebenso wird das Fleisch von unserem Partner Fleischerei Kutsche zu Hühnersuppe und Hühnerfrikasse verarbeitet. Diese leckeren Gerichte findet ihr dann ebenfalls in unserem Hofladen.